Hut-Galerie: Filzhüte

Eine Auswahl an Farben und Formen meiner Filzhüte

 

 


Andere Möglichkeiten, den kahlen Kopf zu bedecken und dabei hübsch auszusehen

Bekanntlich kratzt und beisst unbehandelte Wolle. Besonders auf nackter Haut (Glatze) ist das sehr unangenehm. Die Filzhüte auszufüttern nützt nichts, die kleinen Härchen stechen durch das feine Futter. Ich persönlich trug unter dem Hut noch eine leichte, dünne Mütze – einen „Kopf-Pariser“. Damit war ich auch geschützt, wenn ich auswärts den Hut abnahm.


 

Mützen

Kopf-Pariser

Von diesen Mützen habe ich unzählige gemacht, in allen Farben und Materialien. Menschen, die eine haarlose Zeit durchmachen müssen oder denen eine solche bevorsteht, können bei mir gegen einen kleinen freiwilligen Beitrag eine solche Mütze bestellen oder noch besser, bei mir am Märit-Stand abholen. Das so zusammen gekommene Geld spende ich Ende Jahr der Krebsliga. Die Quittung – Bestätigung – werde ich an dieser Stelle veröffentlichen.

2009-10-01 002

Beispiel

 

Erhaltene Spenden:

02. November 2014   CHF 10.– von einer Dame für eine Mütze
07. Dezember 2014   CHF 40.– von zwei Damen (Freundinnen) für drei Mützen
08. Dezember 2014   CHF 20.– von einem Herrn für eine Mütze für seine Freundin

SPENDENBESCHEINIGUNG

7. Dezember 2014   CHF  20.– von einem Berner Familienvater
23. Juli 2015             CHF 100.– von einer Dame aus Tschugg für Mützen (herzlichen Dank!)